A1 Dixis Ost Zürich

Der Einsatz von Betonschlitzrinnen hat sich in der Schweiz vor allem im Strassenbau vermehrt durchgesetzt. Unter dem primären Aspekt der Verkehrssicherheit ist die Schlitzrinnenlösung im Bereich des Mittelstreifens in Kombination mit Punktentwässerungen in den Bereichen der Standstreifen angezeigt.

 

Wichtigste Einsatzgebiete von Schlitzrinnen:KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA
– Autobahnen / Hochleistungsstrassen
– Tunnels
– Industrie- / Logistikflächen

 

Zur Zeit werden an verschiedenen Baustellen BGS Autobahnrinnen eingebaut:
– N01/N13 Rheineck – St. Margrethen, ARGE Rheintal ca. 13.00 km
– K10 Kloten – Bülach, ARGE Züri ca. 5.00 km
– N02 EP Schänzli, Muttenz, ARGE EP Schänzli ca. 1.35 km
– N01,42 ZH Ost – Effretikon, Toneatti AG ca. 0.50 km

 

Einsatz hat sich durchgesetzt
Der Einsatz von Betonschlitzrinnen hat sich in der Schweiz vor allem im Strassenbau vermehrt durchgesetzt. Unter dem primären Aspekt der Verkehrssicherheit ist die Schlitzrinnenlösung im Bereich des Mittelstreifens in Kombination mit Punktentwässerungen in den Bereichen der Standstreifen angezeigt.

 

Folgende Vorteile zeichnen den Einsatz von Betonschlitzrinnen aus:
– Minimiertes Aquaplaning durch leistungsstarke Entwässerung der Fahrbahn insbesondere bei Mittelstreifenüberfahrten.
– Hohe Verkehrssicherheit durch rasche Ableitung von Niederschlagswasser.
– Hohe Belastbarkeit und Dauerhaftigkeit durch Frost-/Tausalzbeständigkeit.
– Einfacher und rationeller Einbau da keine Betonfundation erstellt werden muss.

 

A1 Härkingen-Wiggertal Einbau BetonschlitzrinneDas Objekt N3/13 Verzweigung Sarganserland
Beim bisher grössten abgewickelten Objekt der BGS Bau Guss AG sind Betonschlitzrinnen Typ P2025U (mit unterbrochenem Schlitz) eingesetzt worden. Während der Bauphase vom 15. Juni 2010 bis 15. August 2012 wurden durch die Arge Pizol über 14 km Schlitzrinne eingebaut. Während der Bauarbeiten standen wir mit den Vertretern der ausführenden Firmen in ständigem Kontakt. Eminent wichtig war und ist die minutiöse Planung der Anlieferungen auf der Baustelle – jedes Rinnenelement zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

 

Wirtschaftlich interessante Lösung
Die Verwendung von hochwertigen Zementen, Zuschlagstoffen und Armierungen garantiert ein erstklassiges Endprodukt, das allen gestellten Anforderungen gerecht wird. In der Schweiz wird vor allem ein speziell entwickeltes Profil (SR2025U) eingesetzt. (siehe Bild) Es zeichnet sich durch den einzigartigen Querschnitt aus. Ziel ist, durch schmalstmögliche Breite an der Strassenoberfläche eine möglichst geringe Störung des befahrenen Belages zu erreichen. In diesem Zusammenhang werden auch spezielle Formteile als Reinigungsrinne und Schachtüberbau eingesetzt (siehe Bilder). Durch das sehr hohe Fassungsvermögen dank dem grossen Rinnenquerschnitt wird ein entsprechend grosser Schachtabstand erreicht. Die dadurch sinkende Anzahl von Anschlusspunkten an das Kanalnetz macht die Betonschlitzrinne zu einer wirtschaftlich interessanten Lösung. Durch die monolithische Bauweise wird eine sichere Aufnahme und Ableitung der hohen dynamischen Verkehrsbelastungen gewährleistet.

 

Nach Bauphase 1 Deckbelag einseitig fertiggestellt, vor Verkehrsumlegung Bauphase 2Enorme Tagesleistungen
Unsere Betonschlitzrinnen können gemäss Norm En 1433 in den Belastungsklassen D400 bis F900 eingesetzt werden. Es sind die Ausführungen mit durchgehendem, sowie unterbrochenem Schlitz erhältlich und einsetzbar. Ein grosser Vorteil beim Einsatz von Betonschlitzrinnen ist die grosse Einbaugeschwindigkeit. Die Elementlängen von 400 cm erlauben bei entsprechender Vorbereitung Tagesleistungen von bis zu 400 m.

 

Kein lastabtragendes Fundament notwendig
Die Betonschlitzrinnen von BGS entsprechen generell dem Typ I. Diese Rinnen benötigen kein lastabtragendes Fundament und/oder Betonummantelung. Die Entwässerungsschächte mit Aussenmass 120 x 120 cm bieten dem Planer höchstmögliche Flexibilität und sind geeignet bei Anordnung der Schächte direkt in der Linie der Schlitzrinne. Der Einsatz der Reinigungsrinne bei einer Elementlänge von 100 cm ermöglicht den Zugang in die Rinne zwischen den Schächten.

 

Weitere Informationen:
BGS Bau Guss AG
Lischmatt 7
4624 Härkingen
Tel. 062 389 04 80
info@bgs.ch
www.bgs.ch